Das bidirektionale Koppelmodul Ei414: Sicherheit und Komfort

Mit dem Koppelmodul Ei414 lassen sich funkvernetzte Rauch- und Kohlenmonoxidwarnmelder von EiElectronics komfortabel ins Smart Home System integrieren. Das ermöglicht es, die Sicherheit einer Nutzungseinheit mittels intelligenter Zusammenführung mit weiteren technischen Komponenten zusätzlich zu erhöhen.
Das Ei414 verfügt über Relais, die das Vorliegen eines Feuer-/ oder CO-Alarms separiert darstellen und eine zuverlässige Einordnung der Gefahrenlage gewährleisten. Dadurch kann eine situative Steuerung der Aktoren erfolgen.
Im Brandfall ist es beispielsweise sinnvoll die Lüftungsanlage abzuschalten, Licht einzuschalten und ggfs. die Rollläden zu öffnen. Im Falle eines Kohlenmonoxid-Alarmes hingegen sollte die Lüftung eingeschaltet und die Fenster geöffnet werden. Ergänzend kann eine Push-Mitteilung an mobile Geräte erfolgen.
Zusätzlich besitzt das Koppelmodul ein Relais zur Anzeige von Störungen. Damit bleibt weder das unbefugte Entfernen von Meldern noch das Vorliegen von Sensorfehlern oder Batterieleerständen unbemerkt.
Die Stromversorgung des Ei414 kann über zwei Anschlüsse erfolgen, die die Möglichkeit bieten, das Koppelmodul entweder mit 11 – 30V Gleichstrom über das Smart Home System oder mit 230V Netzstrom zu betreiben. Ein selbstaufladender Notstromakku sorgt für zusätzliche Sicherheit im Fall eines Stromausfalls.
Weitere Informationen finden Sie hier.